Strasbourg

Veröffentlicht am in Kategorie Travel

Vorletztes Wochenende war es soweit! Jedes Jahr packe ich gemeinsam mit meiner lieben Freundin Elena die Koffer und wir verreisen für ein paar Tage. Nach Paris und Holland in den letzten Jahren haben wir uns dieses Jahr wieder Frankreich ausgesucht. Wir wollten dieses Mal nicht so weit fahren und was liegt da näher als das wunderschöne Strasbourg, dass nur eine Stunde Autofahrt von uns entfernt liegt. 

Von der Autobahn gehts direkt in die Innenstadt wo ihr am Museum für moderne und zeitgenössische Kunst parken könnt. Der Tageshöchstsatz liegt bei maximal 12 Euro, das war die günstigste Parkmöglichkeit die wir zentrumsnah gefunden haben und in wenigen Minuten ist man direkt drin im Stadtzentrum. Ihr schlendert über die älteste Brücke in Strasbourg, die Ponts Couverts rein in das schöne Viertel Petite France. Hier gibt es schon ganz viel zu entdecken und überall diese kleinen und engen Gassen. Man könnte jetzt sagen, in Strasbourg gibt es nur tolle kleine Restaurants und Cafés und genau so ist es auch. An jeder Ecke könnte man sich an einen kleinen Tisch setzten und etwas leckeres genießen und schlemmen.

Gewohnt haben wir mitten drin im Petite France in dieser wunderschönen Altbauwohnung von Julien. Ich kann euch die Unterkunft auch direkt ans Herz legen, wir waren zwar nur zu zweit, aber auch zu viert hat man ausreichend Platz und eine große Küche zum Kochen. Leider sind wir mit Regen am Karfreitag angekommen und bei Regen am Sonntag auch wieder abgereist, aber der Samstag zwischendrin hat uns mit Sonne verwöhnt! Besonders schön sind die kleinen Gassen rund um die wunderschöne Cathédrale de Notre Dame de Strasbourg, besser bekannt als das Münster. Hier wimmelt es vor kleinen Feinkostgeschäften, Patisserien, Weinläden, Restaurants und sonstige elsässische Spezialitäten. Besonders angetan hat es mir ein kleiner Laden, in dem es nur Marmeladen zu kaufen gibt: La Chambre aux Confitures Unbedingt rein gehen und einmal alles probieren was euch anspricht.

An Samstagen gibt es in Strasbourg auch jede Menge Märkte, durch die man schlendern kann. Rund um den Gutenberg Platz gibt es eine ganze Menge. Vom Flohmarkt über einen Farmersmarket bis hin zum Blumenmarkt. Angeboten werden Antiquitäten, leckeres Gemüse und Obst und wieder ganz viele elsässische Köstlichkeiten. Wir haben uns mit Nougat, Käse, Salamis, Marmeladen und noch vieles mehr eingedeckt. Natürlich könnt ihr in Strasbourg auch jede Menge anderer Dinge shoppen, alle gängigen großen Geschäfte, wie es sie bei uns gibt sind vertreten, aber eben auch eine ganze Menge Geschäfte, die es in Deutschland nicht gibt. Wer noch ein wenig mehr über Strasbourg lesen mag, bitte hier entlang. Euch jetzt viel Spass beim virtuellen Schlendern und  vielleicht hat der ein oder andere jetzt ja Lust auf einen Kurztrip nach Strasbourg, es lohnt sich nämlich auch schon für ein Tag!

Zurück

Das könnte dir auch gefallen