Gella und Timo

Veröffentlicht am in Kategorie Hochzeit

Auf diesen Blogpost freue ich mich schon seit einer kleinen Ewigkeit. Als Fotografin habe ich mir fest vorgenommen mindestens einmal im Jahr einen Workshop oder eine Fortbildung zu besuchen. In diesem Jahr habe ich den OH HAPPY DAY Hochzeitsworkshop von Hannah von Lebendige Fotografie entdeckt und mir war sofort klar, da will ich mit dabei sein. Also habe ich mich im Frühjahr diesen Jahres angemeldet und seitdem dem zweitägigen Workshop in der wunderschönen Kameha Suite in Frankfurt entgegengefiebert. Das Motto des Workshops lautete Manhattan Broadway und die gesamten zwei Tage waren genau auf dieses Thema ausgerichtet. Hannah hat ganz wunderbare Hochzeitsdienstleister für den Workshop gewinnen können, die einen grandiosen Job gemacht haben.

Angela und Stefanie von Calallure waren die gesamten beiden Tage vor Ort und das Thema Manhattan Broadway so wunderbar in die Dekoration mit aufgenommen. Jedes noch so kleine Detail war perfekt aufeinander abgestimmt.  Lennart von Lichtgefühl hat mit seinem Team ebenfalls gezaubert und extra für den Workshop den Mr&Mrs Schriftzug gebastelt, den ich ganz großartig als Kulisse fand. Dankeschön auch an alle anderen Dienstleister, ohne euch wäre es nicht so schön gewesen!

Am zweiten Tag gab es noch ein kleines Highlight, denn ihr wisst ja, ich bin ein großer Fan von ausgefallenen Hochzeitsautos. Hannah hat für den Workshop ein New York Yellow Cab organisiert und es war die perfekte Kulisse für die Brautpaarportraits. Ein ganz dickes Dankeschön an dieser Stelle an Gella und Timo, die geduldig alle unsere Wünsche und Posen erfüllt haben. Ihr zwei seid großartig!

Viele von euch haben mich in den letzten Tag gefragt, wie mir der Workshop gefallen hat. Ich finde das ist immer sehr schwer zu beantworten, da ja jeder mit anderen Vorstellungen und Erwartungen zu einem Workshop geht. Mein Wunsch war zu erfahren, wie Hannah und ihr Team bei Hochzeiten vorgehen, wie sie mit Dauerlicht und Blitz umgehen und in schwierigen Situationen für das richtige Licht sorgen. Gewünscht habe ich mir jede Menge Praxis und nach zwei großartigen Tagen, kann ich euch nur sagen: ich kann euch diesen Workshop zu 100% ans Herz legen.

Wir haben zwei Tage lang fast nur fotografiert, jeder von uns konnte verschiedene Lichtsituationen ausprobieren und damit seine eigenen Erfahrungen sammeln. Der Besuch von Jon Pride war ebenfalls sehr bereichernd und er hat nochmals seinen Blick auf die Fotografie mitgebracht. Ein ganz dickes DANKESCHÖN an dieser Stelle an Hannah, Nicole und Kim für eure Zeit und Geduld alle Fragen zu beantworten und mir immer das richtige Licht zu setzen. Ebenfalls ein ganz dickes Dankeschön an alle anderen Teilnehmer, es war super mit euch!

Hier kommen alle Dienstleister von diesem tollen Workshop:

Planung und Organisation des Oh Happy Day Workshopkonzeptes: Lebendige Fotografie
Dekorationskonzept, Floristik und Deko: Calallure Wedding Planing & Event Design
Lichtinstallationen: Lichtgefühl · Hochzeitsbeleuchtung
Papeterie: zartmint
Stylist der Braut und des Bräutigams: Angelika Penner Hair&Makeup
Brauthaarschmuck: La Chia Headpieces and Bridalstyling
Videograf: Die Filmerei - Nicole Janke
Zeremoniar: Die Trautante - freie Trauungen mit Friederike Delong und ihrem Team
Location: Kameha Suite
Fliege des Bräutigams: Zena Millan - handcrafted bow ties
Broadway Künstlerin: Isabelle Sem
Brautpaar: Timo und Gella von what a youful picture

Zurück

Das könnte dir auch gefallen