Zu Besuch bei AriSi

Veröffentlicht am in Kategorie Business, Hochzeit, Style-Shoot

In den Herbst- und Wintermonaten bleibt für mich wieder mehr Zeit an meinen Herzensprojekten zu arbeiten. Eines ist, dass ich seit zwei Jahren andere Dienstleister in der Hochzeitsbranche besuche und sie euch vorstelle. Heute sind das AriSi bzw. Ariane und Simone. Die beiden kümmern sich um euer Dekorationskonzept an eurem Hochzeitstag und zaubern ganz wunderbare Konzepte. In diesem Sommer durfte ich bereits eine Hochzeit fotografieren, die die beiden mit ihren Ideen ins richtige Licht gesetzt haben. Mit den beiden gings vor einigen Wochen raus in den Wald, das Ergebnis seht ihr hier und die beiden geben euch noch wertvolle Tipps was ihr bei eurer Hochzeitsplanung unbedingt beachten solltet.

Ariane und Simone - wie kam es dazu, dass daraus AriSi wurde?

Ariane & Simone...kurz AriSi. In den Vorbereitungen zu Simones eigener Hochzeit hatten wir solch einen Spaß und so viele Ideen, die wir umsetzen wollten. Ariane ist gelernte Schauwerbegestalterin und wir sind in Sachen Dekoration auf einer Wellenlänge, da war recht schnell klar, dass wird zukünftig gemeinsam Hochzeiten begleiten möchten.

 

Seid wann arbeitet ihr schon zusammen und welche Dienstleistungen bietet ihr euren Kunden an?

AriSi gibt es mittlerweile seit 8 Jahren. Die Liebe zum Detail ist uns ganz wichtig. Dafür sind wir inzwischen auch bekannt, unsere Brautpaare schätzen das sehr. Daher geben wir auch nichts aus der Hand, wir arbeiten immer zu zweit, damit wir auch sicher gehen können, dass alles stimmig ist. Wir wachsen langsam und stetig. Von der Idee, der Umsetzung der Dekoration und die gesamte Floristik am Hochzeitstag kommt von uns. Der Vintage Stil ist unser Steckenpferd.

In diesem Jahr habt ihr über 15 Hochzeiten begleitet, was reizt euch an Hochzeiten am meisten?

Es ist der Ideenreichtum, die Umsetzung einen Traum wahr zu machen, das ist der Reiz für uns. Und für mich (Simone) ganz persönlich: Am Hochzeitstag, wenn das Brautpaar das erste Mal den geschmückten Raum betritt - die Augen, das Strahlen in den Gesichtern - die Liebe die in der Luft liegt. Das ist soviel positive Energie. Das ist in keinem anderen Beruf so schön zu spüren wie in diesem. Es ist wunderschön.

Ihr habt sicher schon viel gesehen und umgesetzt. Was war das ausgefallenste Dekorationskonzept auf euren Hochzeiten?

Jede Hochzeit ist so einzigartig wie unsere Brautpaare.

Eine ganz außergewöhnliche Hochzeit hatten wir in diesem Jahr. Wir durften ein riesiges Geweih als Autoschmuck auf einen Land Rover anbringen. Eigentlich waren wir mit der ersten Besprechung schon fast fertig, als wir das Brautpaar verabschiedeten und am Auto standen. Da war klar, da muss eine wunderschöne Dekoration drauf! Sofort hatten wir die Idee ein großes Geweih anzubringen. Nach dieser Idee stand fest, dass wir das Thema Geweihe in die gesamte Dekoration der Hochzeit einbauen. Wir kombinierten auf den Tischen, in der Kirche die gewünschten Blumen mit vielen bunten Bändern und Geweihen. Ebenfalls kamen wir auf die Idee an die kleinen Geweihen am Tisch ein Patch mit Band zu designen mit "The hunt is over". Dies kam wunderbar bei dem Brautpaar und den Gästen an.

Sobald sich ein Brautpaar bei euch meldet - wie lange dauert es von der Idee bis zum fertigen Konzept? Welche Tipps habt ihr für Brautpaare, die vor der großen Aufgabe stehen, die Dekoration für ihre Hochzeit festzulegen? Auf was sollte man achten? Mit war sollte man starten?

 

Bis es zu der perfekten Feier kommt, nehmen wir uns Zeit für ein erstes Gespräch, in dem uns das Brautpaar seine Wünsche und Ideen schildert. Im Gespräch wird recht schnell klar, in welche Richtung es gehen soll, da sind wir in unseren Köpfen schon einen Schritt weiter. Wir sehen die Dekoration bereits geistig vor uns und ergänzen uns darin wirklich prima. Wenn von beiden Seiten soweit alles stimmig ist, machen wir einen Probetisch. An diesem Termin wird dann noch einmal alles konkret besprochen und dann heißt es für das Brautpaar nur noch warten, bis der große Tag endlich da ist.

Als Tipp möchten wir zukünftigen Brautpaaren mitgeben, dass die Zeit mit einer der wichtigsten Aspekte geworden ist. Die Wunschlocation rechtzeitig anzufragen bzw. zu buchen ist mit der wichtigste Punkt. Beliebte Hochzeitslocations sind durchaus schon zwei Jahre im Voraus ausgebucht, daher kann ein Jahr vor dem eigentlichen Hochzeitstag schon zu spät sein.

Wir pflegen gute Kontakte mit Gastwirten,  DJs, Fotografen, Sänger oder Bands und haben eine gute Auswahl für alle Dienstleister für unsere Brautpaare im Angebot. Wenn es gewünscht ist, bieten wir auch gerne ein Gesamtkonzept für unsere Paare an.

Gibt es Trends, die wir auch 2017 noch sehen werden?   

2017 wird weiterhin Boho, Ethno und Gypsy ein starkes Thema bleiben, vielleicht wird es etwas erdiger und naturnaher, so wie wir es auch hier bei unserem Inspirations-Shoot zeigen. Wir wünschen uns mehr Waldhochzeiten mit viel Holz und einem Hauch von Kristall und Glitzer - wie in einem schönen Märchen.

Was wir noch erwähnen möchten: Wir gestalten nicht nur Hochzeiten, sondern auch Geburtstage, Familienfeiern....Weihnachtsfeiern.... eben alles, bei dem man AriSi - Das Gefühl für Feste braucht. 

Zurück

Das könnte dir auch gefallen