Auszeit in Südtirol

Veröffentlicht am in Kategorie Travel

Dieses Jahr ist irgendwie der Wurm drin, zumindest was unsere Urlaubsplanung angeht. Die letzten beiden Urlaube haben wir kurz vor der Abreise aufgrund von Krankheit gecancelt. So war das leider auch vor zwei Wochen ein Tag vor unserem Abflug nach Kapstadt. Nur was tun, wenn man Urlaub hat und dringend eine Auszeit braucht? Sich auch eine nehmen, den Mann ins Auto packen und alles was man so in den Bergen braucht. Kurzfristig zwei wunderschöne Hotels in Südtirol buchen und losfahren.

Kommt ihr mit?

Kurzfristig was schönes zum Urlaub machen zu suchen, stresst mich immer sehr. Denn erstens gibt es so viel und zweites will man ja genau das passende für sich. Nach zwei Tagen intensiver Suche haben wir uns für das Alpiana Resort in der Nähe von Meran entschieden. Ein Wellness Tempel in einem kleinen Dorf oberhalb des Tals. Was man dort tun kann? Schlafen, Saunieren, Schwimmen, Lesen, Spazierengehen und gut essen. Das haben wir die ersten Tage auch gemacht. Die Seele baumeln lassen und genießen...

Unseren Morgen haben wir immer gleich angefangen. Ab in den Pool und warten bis die Sonne aufgeht und dann erstmal schwimmen! So würde ich gerne jeden Tag starten! Da man aber nicht immer nur auf der faulen Haut liegen kann, haben wir einen Ausflug nach Bozen zum Weihnachtsmarkt gemacht. Laut den Einheimischen einer der fünf Schönsten in Südtirol!

In Meran hatten wir großes Glück mit dem Wetter und mit Fön hatten wir an manchen Tagen 15 Grad und mehr - ein kleines Träumchen. Allerdings haben wir das dann eingetauscht gegen Minusgrade als es weiter ging für uns nach Innichen. Dort haben wir das Natur-Hotel JOAS gefunden, das im Sommer zum aller ersten Mal seine Pforten geöffnet hat. Ein kleines Juwel, wenn ihr mich fragt. Das Hotel liegt direkt an der Skipiste, am Ende des Dorfes mit einem traumhaften Blick auf die Dolomiten. Dort hat es uns auch so gut gefallen, dass wir im Januar nochmals zum Boarden zurückkommen.

Zurück

Das könnte dir auch gefallen